Aktuelles

Besondere Hinweise Gemeindebrief Oktober/November 2019

Diese Informationen lassen sich im Gemeindebrief nachlesen

 

In dieser Rubrik weisen wir immer auf besondere einzelne Veranstaltungen hin.
Diesmal sind es:

-        Ferienchor für Kinder in den Herbstferien

-        Gemeindeversammlung am 10. November

-        Feier für alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter am 22. November

-        Wochenendfreizeit auf dem Ponyhof für Kinder

-        Lesung einer Autorin am 17. November

-        Adventsmusik am 1. Advent

-        Bibelkursus ab 16. Januar

Ferienchor-Projekt
Kinder zwischen 7 und 11 Jahren, die gerne singen, sind herzlich eingeladen zum Ferienchor am 24. und 25. Oktober in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr. Wir proben fetzige Lieder, z.T. mit Bewegungen, zum Vorsingen beim Familiengottesdienst am 27. Oktober um 11.15 Uhr. Und wir üben schon mal weit im Voraus für die Familiengottesdienste an Heiligabend. Wer an den Auftrittsterminen nicht dabei sein kann, kann aber trotzdem teilnehmen. Anmeldungen bei Michael Banken.

Gemeindeversammlung am 10.11.2019
Am 10. November laden wir anlässlich der bevorstehenden Presbyteriumswahlen nach dem Gottesdienst herzlich zu einer Gemeindeversammlung ins Lutherhaus ein. Schwerpunkt der Gemeindeversammlung ist die Vorstellung der vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten für die Presbyteriumswahlen am 01.03.2020. Auf der Gemeindeversammlung können aus der Mitte der Versammlung auch noch weitere Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen werden.
Der Gottesdienst, den wir gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen feiern wollen, beginnt um 10.00 Uhr. Anschließend gibt es einen Kirchenkaffee und nach einer kurzen Stärkung werden wir mit der Gemeindeversammlung beginnen.
Die vorläufige Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden des Presbyteriums Pfarrer Banken
2. Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten
    für die Presbyteriumswahlen am 01.03.2020
3. Berichte aus der Gemeinde
4. Verschiedenes
Weitere Tagesordnungspunkte für die Gemeindeversammlung können bei Pfarrer Banken angemeldet werden.

Mitarbeiterfeier
Alle haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden sind herzlich eingeladen zur Mitarbeiterfeier am Freitag, 22. November, ab 18.30 Uhr. Nach einer Andacht und gemeinsamem Essen wird uns Matthias Jungermann („Radieschenfieber“) auf verblüffende Weise biblische Geschichten näherbringen – sehr witzig und hintergründig

Wochenendfreizeit auf dem Ponyhof 2019
Das FORUM fährt dieses Jahr ein weiteres Mal auf den Ponyhof in Hilbeck/ Werl!

Vom 22.11. bis zum 24.11. möchten wir mit euch reiten, die Pferde pflegen, zusammen

kochen, essen, spielen und viel Spaß haben.

Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Der Teilnahmebeitrag beträgt 60 €

Interessierte haben ab sofort die Möglichkeit Anmeldungen, sowie weitere Infos im

Jugendbüro oder direkt bei Denise Häde zu erhalten.

Anmeldeschluss ist der 04.11. ; schnell sein lohnt sich aufgrund begrenzter Platzkapazitäten.

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende!

Autorenlesung mit ULRIKE RENK
Nun naht der Termin: 17. November 2019 - 17.00 Uhr

Die deutschlandweit bekannte Bestseller-Autorin Ulrike Renk wird zu uns kommen. Mit ihren historischen Romanen trifft die Krefelder Autorin, die aber auch reichlich Krimis geschrieben hat, immer wieder den Nerv vieler Leser. Nach den Romanen um „die Australierin“ floss die Ostpreußensaga aus ihrer Feder, dabei nimmt sie die Leser mit auf eine spannende Reise nach Ostpreußen in die Zeit der Gutshöfe. Diese Bücher sind alle in unserer Bücherei ausleihbar.

In ihrem aktuellen Buch „Zeit aus Glas“ (das zweite einer Trilogie) erzählt sie ein Stück Krefelder Geschichte. Ihr wurde die Frage nach der Idee für die neuen Bücher gestellt, darauf lautete ihre Antwort: „Das war in der Villa Merländer, der NS Dokumentationsstelle, hier in Krefeld. Dort gibt es einige Nachlässe der Familie Meyer, die mich sofort zu dieser Romanreihe inspiriert haben. Danach habe ich Kontakt zu den Überlebenden der Familie aufgenommen und eine Kopie des Tagebuchs von Ruth Meyer bekommen – und viele, viele weitere Informationen. Ruth Meyer wollte, dass niemand das Schicksal der Juden vergisst. Sie hätte gewollt, dass ich diese Bücher schreibe - das glaube ich ganz fest - und ihre Familie auch.“

Es wird also drei Bände geben: Jahre der Seide (Dezember 2018), Zeit aus Glas (Juni 2019), Tage des Lichts (Februar 2020). Das erste Buch spielt in Krefeld - in den zwanziger Jahren. Das zweite erst in Krefeld, dann in England und im dritten Buch schafft die Familie die Ausreise nach Amerika und endet dort in den fünfziger Jahren.  Die Bücher basieren auf den Tagebüchern und auf den Interviews von Ruth Meyer, die 1921 in Krefeld geboren wurde.

Uns wird Ulrike Renk bei der Lesung voraussichtlich mit nach Krefeld nehmen und aus der Seidenstadtsaga vorlesen. Und auch sie, wie die Autoren, die uns in den letzten Jahren besucht haben, nimmt sich dann noch Zeit für Fragen und sicher auch für Widmungen in ihren Büchern.

Interessant und sehr informativ fanden wir die Antwort von Ulrike Renk zu der Frage: „Wie viel in ihren Romanen ist Fiktion, wie viel aus historischen Quellen?“ Sie sagte: „ In meinen Romanen ist die Grundidee immer belegt und real. Das ist wie eine Kleiderpuppe aus Draht, die ich mit Fiktion bekleide und ausstaffiere. Ich erfinde Gedanken und Gefühle, setze Freundschaften und Beziehungen neu zusammen - die es vielleicht hätte geben können oder gab. Ich nehme die Fakten und schreibe daraus eine Geschichte, die nicht fantastisch ist, sondern eine, die sich so hätte abspielen können. Manchmal komme ich der Wahrheit sehr nahe, wie ich anschließend von Nachfahren höre.“

Wir sind gespannt, was am 17. November  für Fragen gestellt werden und welche Antworten kommen. Der Eintritt ist wie immer frei, den Klingelbeutel halten wir wieder bereit.

Zu dieser Lesung müssen Sie sich bitte anmelden; unter sahlfix@online.de oder unter der Rufnummer: 0201-87655463 (mit AB). Da wir nicht nur auf Gemeindeebene sondern auch in der lokalen Presse den Termin bewerben, rechnen wir mit reichlich Interesse  und da die Sitzplätze begrenzt sind, müssen wir Anmeldenummern vergeben.

Reservieren Sie sich gerne Ihre Plätze für diese Veranstaltung, wenn Sie denn Zeit und Lust haben am 17.11.19 um 17.00 Uhr im Lutherhaus dabei zu sein.

Wir freuen uns auf Sie und Ulrike Renk! Ihr Büchereiteam

Adventsmusik
Auch in diesem Jahr laden wir herzlich zur Adventsmusik am 01.12.2019 um 15.00 Uhr in das Lutherhaus ein. Stimmungsvoll und festlich wird sie sein und uns mit Impulsen für die Wochen des Advents, Vorbereitung sein. Vorbereitung wofür? Advent heißt: Gott kommt. Diese Ankunft braucht Vorbereitung. Wie kann das gut gelingen? Wie ist es um die Gastfreundschaft bestellt? Was brauchen wir, damit für uns Weihnachten werden kann? Im gemeinsamen Singen der Lieder, im Hören der Chor- und Instrumentalmusik sowie der ergänzenden Texte machen wir uns auf den Weg. Wir bleiben nicht allein. Mitwirkende sind die Frauen und Männer von Posaunenchor und Vokalkreis unserer Gemeinde sowie Stefan vom Bruch (Percussion) und Ulla Röer (Sprecherin). Die Gesamtleitung hat Kirchenmusikerin Renate Heere. Der Eintritt ist frei.

Bibelkursus
Von den uns erhaltenen Briefen des Paulus ist der Brief an die Gemeinde in Philippi sein letzter oder vorletzter Brief. Eigentlich ist der Apostel in einer sehr schwierigen Situation. Er ist in Rom gefangen, wenn auch in einem ziemlich offenen Strafvollzug. Manchmal ist Paulus schwermütig. Trotzdem schreibt er den Philippern „Ich danke meinem Gott, sooft ich euer gedenke“ und „Ich bin guter Zuversicht, dass euer gutes Werk auch vollendet wird“. In keinem Brief verbreitet Paulus so viel Freude und Zuversicht wie hier.

Wir wollen uns die Texte gemeinsam ansehen. Auf dem Schriftenständer im Eingang des Lutherhauses finden Sie einen Ausdruck des Philipperbriefes, in der Übersetzung von Luther und der Guten Nachricht.

Wir wollen ein paar Ergebnis der Glücksforschung und der Resilienzforschung betrachten. Die Gehirnforscherin Maren Urner gibt ihrem Buch den Titel „Schluss mit dem täglichen Weltuntergang“. Viele Impulse! Wir möchten diese mit unserem Alltag vergleichen. Darüber wollen wir uns in Ruhe unterhalten. Alle sind dazu herzlich eingeladen.

Wir treffen uns im 2-Wochen-Rhythmus donnerstags, und zwar um 19.30 bis 21.00 Uhr, und (wenn sich wieder so viele Teilnehmer wie zu den letzten Kursen melden) um 10.00 bis 11.30 Uhr, am 16.1.20 / 30.1. / 13.2. / 27.2. / 12.3. / 26.3.

Wir treffen uns im Erwachsenenraum des Lutherhauses. Dagmar Kunellis und Lothar Lachner bereiten die Gespräche vor.

Bitte bei Lothar Lachner anmelden. Wenn Sie auf den AB sprechen, bitte auch Ihre Adresse angeben und ob Sie gegebenenfalls lieber morgens oder abends kommen.

Bitte bringen Sie Ihre Bibel mit. Es entstehen Ihnen keine Kosten.