Aktuelles

Kurzinfos aus dem Gemeindebrief Dezember 18/Januar 19

Diese Informationen lassen sich im Gemeindebrief nachlesen

 

Zwillbrock
ist für manche Naturliebhaber ein Begriff. Denn in einem Venn-Gebiet gibt es einen großen See mit sehr vielen Möwen und Flamingos. Allerdings ist der See in diesem Jahr fast völlig verdunstet und knietief zugekrautet. Ob das Wasser und die Flamingos wiederkommen, weiß niemand.

Aber sonst ist die Gegend für ein Wochenende wunderschön. „Gott und die Welt“ waren wieder dort, sind Rad gefahren, haben gut gegessen und getrunken, viel miteinander gequatscht und die Gastfreundschaft der Deutschen und der Holländer genossen.

Übrigens besteht die Gruppe jetzt seit 30 Jahren. Die Gruppenmitglieder haben auf eine sehr freundliche Art Lothar Lachner und seiner Frau ihren Dank ausgedrückt.


Toller Erfolg! DANKE!
Pünktlich zum Beginn der kühleren Temperaturen fand unser Herbst-Bücherflohmarkt statt. Zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr stöberten die Besucher am 28. Oktober in aller Ruhe durch das vielseitige Angebot. Mit Ende des Familiengottesdienstes zum Abschluss der Kinderbibelwoche wurde es noch einmal trubelig, da Kinder und Eltern vorbeischauten. 

Wir bedanken uns für die vielen gut erhaltenen Buchspenden; dadurch wird der Flohmarkt ermöglicht. Und er war wieder ein schöner Erfolg.

Nebenbei gewinnen wir so auch den einen oder anderen Leser hinzu, der sich von unserem Angebot, der zur Ausleihe vorhandenen Bücher, überzeugt hat.

Übrigens hat sich in Gesprächen herausgestellt: Kinder lesen im Bett, Frauen auf der Couch, Männer ???

Ein großes DANKE auch an das gesamte Büchereiteam für das Engagement beim Sortieren, Auf- und Abräumen.

Auf ein Neues im Frühjahr 2019!


Grüße aus der Partnergemeinde
Herzliche Grüße zur Advents- und Weihnachtszeit an alle Gemeindeglieder aus unserer Partnergemeinde in Broos / Rumänien!

Wir wünschen der ganzen Gemeinde dort ebenfalls eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit.

 
Goldene Konfirmation
24 Jubilarinnen und Jubilare versammelten sich in diesem Jahr zur Goldenen Konfirmation. Nach dem Gottesdienst blieb man noch lange zusammen, tauschte alte Erinnerungen aus und erzählte sich gegenseitig eigentlich viel mehr, was denn jetzt so dran ist und wie sich das Leben noch weiterentwickelt. Und mit Michael Banken wurde natürlich auch kräftig gesungen.